ASB-Hilfsmissionen in Guatemala
20. Geburtstag von DIPECHO: ASB feiert mit

Feierliche Vorstellung des Programms für Katastrophenvorsorge

Im Rahmen des 20. Jahrestages des EU-Programms zur Katastrophenvorsorge (DIPECHO) organisierten die EU, der georgische Rat für Landessicherheit und Krisenmanagement und die DIPECHO-Partner am Internationalen Tag der Katastrophenvorbeugung eine Feierstunde in Tiflis.

Kinder mit und ohne Behinderung stehen mit Schutzhelmen auf der Bühne.

Dass schon Kinder lernen können, wie man sich im Notfall richtig verhält, zeigte der ASB Georgien mit einer eindrücklichen Vorstellung.

Foto: ASB Georgien

An dieser Feierstunde in der „EXPO Georgien" nahmen Repräsentanten vieler internationaler und lokaler Organisationen teil, unter anderem von der georgischen Notfallmanagementagentur des Innenministeriums, vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft, dem Ministerium für Sport und Jugendfragen und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

Zu den verschiedenen Beiträgen auf der Veranstaltung gehörte unter anderem auch die neue Kampagne des ASB Georgien: „Wir sind bereit" und seine Komponente „Hinlegen, Schutz suchen, Festhalten", die Menschen über das richtige Verhalten während eines Erdbebens informiert.

Das ASB-Programm zur Katastrophenvorbeugung bezieht auch Menschen mit Behinderungen ein und alle Aktivitäten werden zusammen mit Organisationen für Menschen mit Behinderung durchgeführt. Außerdem stellte der ASB Georgien seine Grundangebote in Erster Hilfe vor.

„Hinlegen, Schutz suchen, Festhalten – ist eine Botschaft, die die wichtigste Information über das richtige Verhalten bei einem Erdbeben enthält. Diese drei einfachen Handlungen können Überleben sichern", sagt Teona Julukhadze, Programmkoordinator für Katastrophenvorsorge des ASB Georgien.