ASB-Hilfsmissionen in Guatemala
Besuch von Medienvertretern

Großes Interesse am ASB-Hilfsprogramm in Georgien

Der ASB in Georgien ist eine feste Größe geworden für Menschen in Not und Familien, die Hilfe brauchen.Das haben auch zahlreiche georgische Journalisten bemerkt. Interessiert besuchten sie Menschen, denen der ASB zu einem besseren Leben verhilft.

zwei Schreiner in ihrer Werkstatt

Zu den erfolgreichen Sozialunternehmen gehört auch eine Werkstatt zur Reparatur von Möbeln.

Foto: ASB Georgien

Der ASB Georgien hat im Mai 2016 Journalisten eingeladen, mit ihnen gemeinsam die "Social Enterprises" zu besuchen: Projekte von sozialen Unternehmern, die mithilfe des ASB aufgebaut wurden.

Bei den Besuchen sind wunderschöne Portraits und Reportagen entstanden - zum Beispiel von den Bewohnern des Altenheims in Khurvaleti oder von den Schülern der Wochenendschule für Kinder mit und ohne Behinderung.

Die Journalisten berichten seither in verschiedenen georgischen Medien über den innovativen und nachhaltigen Ansatz des Sozialunternehmertums. Mit Unterstützung des ASB lernen die Programmteilnehmer, wie sie ein kleines Unternehmen gründen und erfolgreich führen können.

Dabei entstanden soziale Dienstleistungen wie zum Beispiel Kindertagesstääten oder Pflegedienste, aber auch hilfreiche Unternehmen wie eine Reparaturwerkstatt für Möbel oder eine Prothesenreparaturwerkstatt.