ASB-Hilfsmissionen in Guatemala
Nach dem Balkanhochwasser

Hilfe beim Neuanfang

Das Hochwasser auf dem Balkan 2014 hat vielen Familien ihre Existenzgrundlage genommen. Mit Hilfe des ASB können sie von vorn beginnen.

Ein Mann erntet Salat in einem Gewächshaus

Diese Familie hat mit der ASB-Anschubfinanzierung ein Gewächshaus und Saatgut gekauft. Sie betreibt nun sehr erfolgreich eine kleine Gärtnerei.

Foto: ASB SEE / UNOPS / Igor Pavićević

März 2016: Die Wiederaufbauhilfe nach dem schweren Hochwasser auf dem Balkan 2014 geht weiter. Neben dem Wiederaufbau von Häusern setzt der ASB sich in Serbien vor allem auch für einen wirtschaftlichen Neustart der Betroffenen ein. Familien, die durch die Überschwemmungskatastrophe ihre gesamte Existenzgrundlage verloren haben, können sich beim ASB um Starthilfen für kleine oder mittlere Unternehmensgründungen bewerben.

In insgesamt neun Gemeinden unterstützt der ASB die Familien bei der Gründung der Unternehmen, die es ihnen ermöglichen, den Unterhalt für ihre Familien in Zukunft wieder selbst zu erwirtschaften. Zu den Starterpakten gehört neben Schulungs- und Mentoringprogrammen auch die Anschubfinanzierung für den Kauf von Materialien.

Nachdem in der ersten Wiederaufbauphase 174 Familien unterstützt wurden, können mit dem neuen Projekt 95 kleine und 55 mittlere Unternehmensgründungen unterstützt werden.

Möchten Sie uns helfen, weiteren Familien einen Neustart zu ermöglichen? Dann spenden Sie jetzt! 

Ein Mann füttert Fische in einem Aufzuchtbecken

Im Rahmen des Programms zur Förderung sozialen Unternehmertums hat diese Familie eine Fischzucht gegründet.

Foto: ASB SEE / UNOPS / Igor Pavićević