ASB ist Mitglied im Deutschen Spendenrat

Der Deutsche Spendenrat e.V., ein Dachverband Spenden sammelnder gemeinnütziger Organisationen, hat den ASB zum 1. Oktober 2013 als Mitglied aufgenommen. Der Rat prüft und garantiert, dass seine Mitglieder sorgsam und transparent mit Spenden umgehen.

ASB-Bundegeschäftsführer Christian Reuter freut sich über die Aufnahme durch das unabhängige Gremium. „Die Mitgliedschaft im Deutschen Spendenrat unterstreicht die Transparenz und Offenheit des ASB. Sie dokumentiert deutlich, dass wir verantwortungsbewusst und gewissenhaft mit den uns anvertrauten Mitgliedsbeiträgen und Spenden umgehen, um schnell helfen zu können, wo unsere Hilfe dringend benötigt wird.“

Ziel des Deutschen Spendenrates ist es, die Einhaltung ethischer Grundsätze im Spendenwesen in Deutschland zu wahren und zu fördern und den ordnungsgemäßen treuhänderischen Umgang mit Spendengeldern durch freiwillige Selbstkontrolle sicherzustellen. Zudem sollen die gemeinsamen Interessen der Mitgliedsorganisationen bei der Mittelbeschaffung  gewahrt und Transparenz gegenüber den Spendenden und der interessierten Öffentlichkeit hergestellt werden.

Der Deutsche Spendenrat e.V. ist ein gemeinnütziger Dachverband von 66 Spenden sammelnden, gemeinnützigen Organisationen. Neben Organisationen mit dem Schwerpunkt soziale und humanitäre Hilfe sind dort auch Verbände und Vereinigungen aus den Bereichen, Umwelt und Tierschutz sowie Kunst- und Kultur vertreten. Die Mitglieder der renommierten und anerkannten Dachorganisation verpflichten sich auf einen gemeinsamen Standard in Handeln und Transparenz durch Anerkennung einer Selbstverpflichtungserklärung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.spendenrat.de.
 

DZI-Spendensiegel

Der ASB hat sich gegen die Beantragung des DZI-Spendensiegels entschieden. Dem Verband würden dadurch hohe Kosten und ein enormer zusätzlicher Verwaltungsaufwand entstehen. Denn die Antragsbedingungen des DZI berücksichtigen nicht hinreichend die besondere Struktur des ASB. Der ASB ist ein föderales Netzwerk von über 200 regional tätigen, meist selbstständigen Vereinen. In den DZI-Richtlinien geht man vielmehr idealtypisch von einer bundesweit agierenden Spendenorganisation aus.

Zudem hat der ASB entschieden, den ihm ansonsten entstehenden jährlichen Betrag für das DZI-Spendensiegel von gegenwärtig 12.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer besser für seine gemeinnützigen Aufgaben einzusetzen. Die korrekte Verwendung seiner Spendengelder wird durch staatliche Institutionen wie dem Finanzamt regelmäßig geprüft.

Mit seiner seit Oktober 2013 bestehenden Mitgliedschaft im Deutschen Spendenrat lässt der ASB nun auch von einer nichtstaatlichen Stelle den sorgsamen Umgang mit seinen ihm anvertrauten Spendengeldern prüfen und bestätigen.

Esther Finis