130 Jahre ASB

Das ASB-Magazin im Wandel der Zeit

Zum 130-jährigen Jubiläum des ASB zeigen wir eine Ausstellung über die Geschichte der Vereinszeitschrift. Anhand der Cover lässt sich ablesen, welche Themen den Verband in der jeweiligen Epoche bewegt haben. Die Ausstellung kann von den Gliederungen für Landeskonferenzen und andere Veranstaltungen ausgeliehen werden.

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Die Ausstellung zeigt Cover des Verbandsmagazins aus verschiedenen Epochen. Beginnend mit der ersten Ausgabe, die 1910 von Emil Stein veröffentlicht wurde, bis zur aktuellen Ausgabe von März 2018. Beide Ausgaben liegen ausgedruckt zum Mitnehmen vor.

Anhand der Cover lässt sich ablesen, welche Themen den ASB zur jeweiligen Zeit bewegt haben. In den Anfangszeiten (1910-1933) war die Ausrichtung stark politisch geprägt, beispielsweise mit einer Todesanzeige von August Bebel oder pazifistischen Statements während des 1. Weltkriegs.

Nach der Neuauflage ab 1954 schwenkt die redaktionelle Ausrichtung stark auf Ratgeberthemen um, wovon auch die Umbenennung der Zeitschrift in „Gesundheit und Lebensfreude“ zeugt. Im Vordergrund stehen Artikel zur privaten Lebensgestaltung sowie einem gesunden Lebensstil.

Ab den späten siebziger Jahren rücken wieder stärker die Arbeitsfelder des ASB in den Fokus, hier vor allem der Rettungsdienst. Technische Innovationen wie neue Fahrzeugmodelle oder Einsatz von Hubschraubern werden vorgestellt sowie über Auslandseinsätze berichtet. Ein Highlight ist das Cover zum Mauerfall und den unmittelbar darauf folgenden Neugründungen von ASB-Gliederungen in den neuen Bundesländern.

Ab den 1990ern werden sozialpolitische Themen wie Arbeitslosigkeit, Sucht oder HIV gespielt. Dabei steht der ASB als Helfer bei diversen Problemen im Vordergrund, der Herausforderungen offensiv angeht.

ASB-Gliederungen können die Ausstellung buchen 

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann von ASB-Gliederungen kostenfrei für Landeskonferenzen und andere Veranstaltungen ausgeliehen werden. Die Ausstellung ist über das Jubiläumsjahr hinaus verfügbar und kann auch zu einem späteren Zeitpunkt ausgeliehen werden. Gliederungen, die die Ausstellung zeigen möchten, melden sich bei Kilian Müller für die Koordination der Ausleihe.

Gesamtübersicht über die Ausstellung

asb-kilian-mueller.jpg

Kilian Müller

Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zuständig als Onlineredakteur für Social Media und Website

Telefon : 030/2325786-112

ASB Deutschland e.V.

Friedrichstraße 194-199
10117 Berlin

k.mueller@asb.de