ASB leistet Soforthilfe in Mosambik

Eine der schlimmsten Wetterkatastrophen der letzten Jahre hat eines der ärmsten Länder der Welt getroffen: Der Zyklon „Idai“ fegte mit zerstörerischer Kraft über die Ostküste Afrikas und hinterließ in Mosambik eine Spur der Verwüstung. Die Sturmfluten sorgten für massive Überschwemmungen 600.000 Menschen warten verzweifelt auf Hilfe. 

Ein erstes Krisenteam des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) ist bereits vor Ort, um den weiteren Hilfseinsatz vorzubereiten. Ein ehrenamtliches Schnelleinsatzteam des ASB (FAST) wird nach Mosambik reisen, um die Opfer der Katastrophe medizinisch und mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Mit dabei sein wird Daniel Peter, Oberarzt und Spezialist für ansteckende Krankheiten. Gemeinsam mit weiteren Ehrenamtlichen wird er gegen den Ausbruch von Infektionen im Katastrophengebiet kämpfen.

20181012asb_sambia052.jpg

Zyklon Idai: Spenden Sie jetzt!

Der Arbeiter-Samariter-Bund und der Nationalsozialismus

Der ASB legt erstmals und 130 Jahre nach seiner Gründung eine unabhängige wissenschaftliche Untersuchung zu seiner Geschichte im Nationalsozialismus vor. Das aus dem Forschungsprojekt entstandene Buch entstandene Buch "Der Arbeiter-Samariter-Bund und der Nationalsozialismus" ist im Christoph Links Verlag erhältlich. Mehr zum Forschungsprojekt erfahren Sie hier.

Anzeige_web_Forschung_neu.jpg

Das Buch ist ab März im Buchhandel erhältlich.


Der ASB-Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen

Der Wünschewagen des ASB bringt Menschen am Lebensende noch einmal an einen Ort ihrer Sehnsucht. Mittlerweile fahren die umgebauten Fahrzeuge an vielen Orten in ganz Deutschland, um letzte Wünsche zu erfüllen. Wir haben eine Wunschfahrt begleitet, um dieses besondere Projekt vorzustellen.

Erfahren Sie mehr über den ASB:

Jahrbuch2017.jpg
Jetzt online lesen

ASB-Jahrbuch 2017

Klicken Sie auf das Bild und lesen Sie unser Jahrbuch ganz bequem online. Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre.

freiwilligendienst_1024x770px(x2).jpg
Jetzt mitmachen und engagieren

Freiwillig aktiv beim ASB

Eigene Erfahrungen weitergeben, neue Herausforderungen finden, mit anderen zusammen sein: Die Gründe, warum Menschen sich ehrenamtlich engagieren, sind vielfältig. Ob Schülerin oder Rentner, Hausmann oder Managerin, wir freuen uns über jeden, der freiwillig aktiv werden möchte.

25 Jahre ASB in Ost- und Mitteldeutschland - Annemarie-Renger-Preis 2015
Wir über uns

Gremien und Personen

Zum ASB-Bundesverband gehören haupt- und ehrenamtliche Gremien und Personen. In der Zusammenarbeit bestimmen sie den Kurs des ASB.