[ Bild: asb-kinder-und-jugendhilfe-header-2500x680.jpg ]
Raum für Spiel, Spaß und Erfahrung

Kinderbetreuung beim ASB

Ob in Kita, Kindergarten, -krippe oder -hort: Der ASB bietet eine Vielzahl an Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind an. Die Angebote richten sich nicht nur nach den Bedürfnissen der Kinder, sondern auch denen der Eltern - weil auch der ASB die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern will.

Mehrere Kleinkinder sitzen auf dem Schoß einer Erzieherin und um sie herum und schauen gemeinsam ein großes Bilderbuch an.

In Obhut der ASB-Erzieherinnen lernen Kinder mit Gleichaltrigen zu spielen und die Welt zu entdecken.

Bild: ASB / Fulvio Zanettini

Immer mehr Eltern wollen für ihre Kinder ein Angebot der frühkindlichen Bildung in Kindertageseinrichtungen oder in der Kindertagespflege in Anspruch nehmen. Der ASB stellt mit seinen rund  300 Kindertageseinrichtungen bundesweit ein umfangreiches Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot für ca. 20.000 unter Dreijährige (U 3), über Dreijährige (Ü 3) sowie Kinder im Schulalter zur Verfügung.

Ziel des ASB ist es, jedes Kind individuell zu fördern und Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Die meisten Einrichtungen des ASB bieten dafür ein Ganztagsangebot an.

„Jedes Kind ist einmalig.“ – an diesem Leitbild orientieren sich die ASB-Kindertageseinrichtungen. Im Mittelpunkt stehen dabei für den ASB die Förderung der individuellen Persönlichkeit und der Stärken des Kindes sowie die Achtung seiner Rechte. Die Einrichtungen teilen dasselbe Leitbild und arbeiten auf der Grundlage der jeweiligen länderspezifischen Bildungspläne und -programme, sie unterscheiden sich allerdings hinsichtlich der pädagogischen Konzeption, der Einrichtungsgröße oder der Ausstattung. Anspruch und Ziel der ASB Kindertagesbetreuung ist es, flexibel und unter Sicherstellung hoher Qualität die Bedarfe vor Ort abzudecken.

Die Kindertageseinrichtungen des ASB eröffnen den Kindern vielfältige Lern-, Erfahrungs- und Begegnungsmöglichkeiten, geben ihnen Möglichkeiten zur Mitbestimmung und vermitteln Orientierung und Halt.

Kinderbetreuung jetzt finden

Die ASB-Kinderbetreuung in Ihrer Nähe finden Sie mithilfe unserer Suchfunktion. Kontaktieren Sie uns gerne – wir antworten auf all Ihre Fragen zur pädagogischen Ausrichtung, den Öffnungszeiten, den Anmeldeverfahren und vielem mehr.

Kosten der Kinderbetreuung

Die meisten Kommunen finanzieren die Kinderbetreuung vor und erheben von den Eltern einen monatlichen Beitrag. Dieser richtet sich in der Regel nach dem Einkommen der Eltern, der Familiengröße und danach, ob Geschwisterkinder mitbetreut werden. Die Höhe der Beiträge variiert von Region zu Region. Für weitere Informationen wenden Sie sich am besten an Ihre Kommunalverwaltung.