[ Bild: asb-kinder-und-jugendhilfe-header-2500x680.jpg ]
Erholung vom Familienstress

Mutter-/Vater-Kind-Kur

Wenn in der Familie viel los ist oder einfach Familien- und Berufsleben zusammenkommen, kann das zu erheblichem Stress führen. Manchmal hilft dann nur ein gewisser Abstand und Beratung von außen, die Dinge wieder in die richtige Perspektive zu setzen und im Umgang mit den Alltagsbelastungen zu finden.

Eine Mutter mit ihrem Sohn vor der ASB-Mutter-Kind-Klinik an der Ostsee

Medizinische oder therapeutische Anwendungen für die Eltern, pädagogische Betreuung für die Kinder - in der ASB-Klinik können sich Familiemitglieder erholen.

Bild: ASB / G. Schreiber

Wenn die alltäglichen Anforderungen in Familie, Haushalt und Beruf zu Belastungen werden, ist es Zeit für eine Auszeit. Mütter und Väter haben einen Anspruch auf eine Mutter-/Vater-Kind-Kur, wenn der gesundheitliche Bedarf und die Notwendigkeit entsprechend ärztlich bescheinigt sind. Seit 2007 sind die Kuren eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Auch pflegende Frauen und Männer haben seit 2012 einen gesetzlichen Anspruch auf diese Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme.

Durch die dreiwöchigen Kuren sollen bei Eltern und Kindern bzw. pflegenden Angehörigen das seelische Gleichgewicht und die körperliche Gesundheit wiederhergestellt bzw. aufrechterhalten werden.

Entspannung, Erholung und Beratung

Der ASB bietet mit den Kurkliniken in Graal-Müritz an der Ostsee einen Ort, an dem Mütter, Väter und Pflegende Ruhe finden und Kraft schöpfen können. Während des Kuraufenthalts stehen medizinische und therapeutische Anwendungen sowie auf Wunsch psychosoziale Beratung im Mittelpunkt. Die Kinder werden pädagogisch und schulisch betreut bzw. im Fall eines eigenen Bedarfs ebenfalls entsprechend behandelt.

ASB-Kurberatungsnetzwerk

Die Kurberatungsstellen des ASB bieten Müttern und Vätern Unterstützung bei der Beantragung einer Kur und zwar von der Erstberatung über Hilfe bei der Antragstellung bis zur Suche nach der richtigen Kurklinik. Falls der Kurantrag von der Krankenkasse abgelehnt werden sollte, hilft die Beratungsstelle auch beim Widerspruchsverfahren.

Im Anschluss an die Kur bietet der ASB Nachsorgegespräche für die Mütter und Väter an, um den Kurerfolg möglichst nachhaltig und lange zu sichern. Weitere Infos, auch zu ASB-Kurberatungsstellen, finden Sie unter www.kur-beratung.de

Unser Kurberatungsnetzwerk finden Sie an folgenden Orten:

Mutter-Kind-Kurklinik Heidesanatorium

ASB LV Mecklenburg-Vorpommern

Mutter-Kind-Kurklinik Heidesanatorium

Kurstr. 28

18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz

Telefon 038206 72-0

E-Mail belegung@asb-mv.de 

In neuem Fenster öffnen:Mutter-Kind-Kurklinik Heidesanatorium

Mutter-Kind-Kurklinik Meeresbrise

ASB LV Mecklenburg-Vorpommern

Mutter-Kind-Kurklinik Meeresbrise

Strandstr. 22

18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz

Telefon 038206 74-0

E-Mail belegung@asb-mv.de
 

In neuem Fenster öffnen:Mutter-Kind-Kurklinik Meeresbrise