Modernes ASB-Pflegeheim
Flüchtlingshilfe: Notunterkünfte und Begleitung

Hier hilft der ASB. Helfen Sie mit!

Derzeit betreut der ASB rund 40.000 Flüchtlinge deutschlandweit. In vielen Unterkünften werden noch immer Unterstützer gesucht. Werden Sie aktiv, helfen Sie mit und helfen Sie Flüchtlingen bei der Integration in Deutschland.

ASB-Helfer bauen (Not-) Unterkünfte für Flüchtlinge auf und betreiben diese. Sie versorgen die Gäste kurz nach ihrer Ankunft in Deutschland mit Essen, medizinischer Versorgung, der Bereitstellung von Betten, helfen beim Deutschlernen und beim Kennenlernen der Region, in der die Neuankömmlinge leben.

Zugleich gibt es ASB-Sozialarbeiter, die Flüchtlinge, darunter viele Familien, in ihren Wohnungen langfristig begleiten, unterstützen und gemeinsammit ihnen ein zunehmend selbstbestimmtes Leben in Deutschland aufbauen. An vielen Orten werden auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgenommen und betreut.

Zusätzlich zu zahlreichen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern engagieren sich unzählige Freiwillige in unseren Unterkünften, die zum Beispiel Kleiderkammern betreuen, Deutschunterricht geben oder die Flüchtlinge im täglichen Leben und bei Behördengängen unterstützen. 

In vielen Projekten sind Freiwillige jederzeit herzlich willkommen. Helfen Sie mit, wir freuen uns auf Sie!

Frauen schneiden Gemüse

Die ASB-Notunterkunft in Berlin-Wilmersdorf wird ausschließlich von ehrenamtlichen und freiwilligen Helfern betrieben. Hier kümmern sich Freiwillige in der Küche der Notunterkunft um das Essen der Flüchtlinge.

Foto: ASB/Steffi Loos

Baden-Württemberg

ASB Mannheim/Rhein-Neckar

Betrieb einer Kleiderkammer für Flüchtlinge.

ASB Schwäbisch Hall

  • Betreuung von 60 Flüchtlingen in ehemaliger Fabrikhalle in Unterrot
  • Erste-Hilfe-Kurse für Flüchtlingsfrauen

Bayern

Bayernweit

  • Begleitung der Flüchtlinge in Zügen von Bayern in ihre vorläufigen Unterkünfte 

ASB Augsburg

  • Sozialberatung für Asylsuchende in fünf Beratungsstellen
  • Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

ASB Coburg Land

  • Betreuung von 10 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in einer Wohngruppe; Deutschkurse, gemeinsame Freizeitaktivitäten und Hilfe beim Alltag

ASB Erlangen/Höchstadt:

  • 1.500 Flüchtlinge werden in Erstaufnahmeeinrichtungen in ErlangenHemhofen und Herzogenaurach versorgt
  • Betrieb von drei dezentralen Wohnheimen mit insgesamt 700 Bewohnern
  • Sozialberatung
  • Begegnungscafé (in Herzogenaurach)

ASB Jura

  • Essensversorgung, Betreuung und Sanitätsdienste für 260 Personen in zwei Flüchtlingsunterkünften im Landkreis Amberg-Sulzbach sowie in Auerbach

ASB Kronach

  • Fahrdienste und Begleitdienste
  • Möbelaufbau in dezentralen Unterkünften

ASB München/Oberbayern

  • Betreuung, Sanitätsdienste, Essensausgabe und Sozialberatung für 168 Flüchtlinge in einer Gemeinschaftsunterkunft
  • Koordination von ehrenamtlichen Aktivitäten: Deutschkurse, Kochgruppen, Ausflüge, Kultur und Sport

ASB Neu-Ulm:

  • Betreuung von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen in einer Wohngruppe mit 14 Personen

Berlin

ASB-Landesverband Berlin

  • Aufruf zur Unterstützung der Flüchtlinge
  • Schulsanitätsdienst-AGs für kultursensible Erste Hilfe
  • Verwaltung für Aktivitäten zur Flüchtlingsilfe des ASB in Berlin

ASB-Nothilfe Berlin gGmbH

  • Betrieb und Verpflegung der Notunterkünfte im ehemaligen Rathaus WilmersdorfBerlin-Moabit, inKöpenick und im Containerdorf in Berlin-Zehlendorf für derzeit 2.070 Personen
  • Medizinische Versorgung, Hebammenbereich, Apotheke
  • Sozialberatung
  • Dienstleistungen in den Unterkünften, z.B. Friseur, Wäscherei, Schneiderei, Gebetsräume, Kinderbetreuung
  • Ersthelferkurse für Flüchtlinge
  • Deutschkurse, Alphabetisierungskurse und weitere ehrenamtlich getragene Tätigkeiten (Ausflüge, Patenschaften, Fahradprojekt, Integrationscafé, Gartenprojekte, Musikprojekte u.v.m.)

ASB-Engagementzentrum Berlin

  • Koordinierung des freiwilligen Engagements in den Notunterkünften
  • Vernetzung mit Initiativen in den Bezirken
  • Kunst-, Sport-, Fahrradprojekte, Deutschkurse, Kinderbetreuung u.v.a. Freizeitprojekte
  • Organisation der Erste-Hilfe-Kurse für Flüchtlinge

Brandenburg

Havelland gGmbH

  • Der ASB betreibt zwei Notunterkünfte in Frankfurt/Oder und Bucheide. Dort finden 340 Menschen eine Zuflucht
  • Unterbringung und Vermittlung von Patenschaften für 69 minderjährige Flüchtlinge, die ohne ihre Familien nach Deutschland gekommen sind
  • Willkommensinitiative

ASB Mittel-Brandenburg

  • Betrieb einer Notunterkunft für 170 Menschen in Zeesen
  • 19 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden derzeit in drei Wohngruppen unterstützt

ASB Nauen

  • Betreuung von 55 minderjährigen Asylsuchenden in einem Wohnheim
  • Willkommensinitiativen

ASB Ostbrandenburg

  • In Bad Freienwalde und Voßberg betreibt der ASB zwei Übergangswohnheime für 135 Menschen
  • Betreuung von Menschen in dezentralen Unterkünften in Voßberg-EtschinGolzowLetschinOrtwig und Neubarnim für insgesamt 340 Personen

ASB Uckermark

  • Migrationsberatung für ca. 150 Erwachsene pro Monat in der Nähe einer Asylunterkunft

Bremen

ASB-Gesellschaft für Zuwandererbetreuung mbH

  • Betreuung von rund 1.360 Personen in sieben Notunterkünften
  • 610 Menschen sind dezentral in Wohnheimen und Wohnungen untergebracht
  • Acht Wohngruppen für fast 100 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, in denen diese sozialpädagogisch betreut werden
  • Sozialbetreuung
  • Kultur-und Sportangebote, Deutschkurse, Kleiderkammern und weitere Angebote

Hamburg

ASB HamburgASB Flüchtlingshilfe Hamburg GmbH/ Sozialeinrichtungen GmbH Kinder und Jugend

  • Betrieb zweier Erstaufnahmeeinrichtungen für zusammen rund 2.000 Betroffene in Hamburg Niendorf
  • Betreuung von 19 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in 2 Wohngruppen, Unterstützung bei Schulbesuch, Klärung Aufenthaltsrechte, Hilfe beim Selbstständig werden und Aufbau von Perspektiven in Deutschland
  • Engagement für Flüchtlinge und junge Migranten in 3 Jugendzentren
  • starke Einbindung von Ehrenamtlichen, z.B. Kultur-, Spiel-, Sportangebote für Kinder und Jugendliche in einer Flüchtlingsunterkunft
  • Erste-Hilfe-Kurse für Flüchtlinge
  • Ehrenamtskoordination "Zeitspender"
  • Hamburger Appell "Flüchtlinge brauchen Unterstützung"
  • Aufbau von Notunterkünften bei Bedarf (5-10 ehrenamtliche Kräfte pro Einsatz)

ASB Hamburg-Eimsbüttel

  • verschiedene Freizeitangebote / Deutschunterricht / Patenschaften

ASB Hamburg/Harburg

  • Integration von Flüchtlingskindern in den Löwenhaus-Jugendtreff

ASB Hamburg-Mitte

  • Abendessen mit Flüchtlingen
  • Kleiderkammer für 1000 Bedürftige in Schnackenburgsallee

ASB Hamburg-Nordost

  • stellt Bekleidung zur Verfügung
  • unterstützt beim Aufbau von Unterkünften

ASB Hamburg-West

  • Auf Anfrage Hilfe beim Aufbau von Notunterkünften

Hessen

ASB-Landesverband Hessen

  • In Frankfurt betreibt der Landesverband eine Erstaufnahmeeinrichtung in einem Bürokomplex für rund 1.000 Flüchtlinge

ASB Frankfurt am Main

  • Sanitätsdienst in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landesverbands in Frankfurt für 1.000 Bewohner
  • Betrieb zweier Zentraler Unterbringungseinrichtungen in Frankfurter Schulen für zusammen 280 Personen bis Juli 2016

ASB Kassel-Nordhessen

  • Betreuung der Erstaufnahmeeinrichtung in Kassel und Umgebung, dort wird auch der Sanitätsdienst sichergestellt. Insgesamt werden hier 3.200 Menschen versorgt
  • Betrieb einer Kaserne in Fuldatal-Rothwesten für bis zu 900 Flüchtlinge

ASB-Lehrerkooperative Bildung und Kommunikation

  • Deutschkurse und Freizeitangebote 
  • Migrationsberatung für Erwachsene

ASB Mittelhessen

  • In einer ehemaligen Druckerei in Neu-Isenburg sind 700 Flüchtlinge untergebracht, die der ASB noch bis Juli 2016 betreut

ASB Südhessen

  • Betrieb einer Erstaufnahmeeinrichtung in Babenhausen, in der bis zu 1.500 Flüchtlinge untergebracht werden können

Mecklenburg-Vorpommern

ASB Mecklenburg-Vorpommern
Der Landesverband hat eine Hotline für freiwillige Helfer freigeschaltet: Unter (0381) 366 00 196 können sich Bürgerinnen und Bürger darüber informieren, wo in ihrer Region noch Unterstützung benötigt wird.

ASB Demmin

  • Der ASB betreibt eine Sammelunterkunft in Demmin

ASB Grüstow

  • Betrieb einer Notunterkunft

ASB Hagenow/Ludwigslust

  • Interkultureller Dialog mit Sozialpartnern
  • unterstützt unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Auf Anfrage leistet der ASB Hagenow materielle Unterstützung z.B. Zelte, Betten, Stromaggregate etc. für bis zu 1500 Flüchtlinge

ASB Neubrandenburg/Mecklenburg-Strelitz

  • Betreuung einer Gemeinschaftsunterkunft in Fünfeichen für 750 Flüchtlinge
  • In einer Wohngruppe begleitet der ASB zehn minderjährige Asylsuchende
  • Angebote für Kinder mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrungen im ASB-Hort und im Jugendtreff
  • Betreuung von Flüchtlingsfamilien im Rahmen der „Wohnsozialisierungshilfe"
  • Unterbringung von 20 Flüchtlingen in einem Obdachlosenheim in Neubrandenburg
  • Kleiderkammer, Möbelbörse

ASB Nord-Ost

  • Der ASB übernimmt die Sozialbetreuung für 485 Menschen in fünf Unterkünften in SellinZingstBergen auf Rügen, Stralsund und Körkwitz. In Sellin wird er unterstützt durch den ASB Boizenburg/ Grabow
  • In zehn Wohnheimen in VelgastTrinwillershagen und Kandelin übernimmt der ASB die soziale Betreuung für 60 Menschen
  • Der ASB Nord-Ost vermietet eine Unterkunft für 12 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Helfer aus Stralsund unterstützen den ASB Niedersachsen bei der Betreuung der Flüchtlinge in Adelebsen

ASB Warnow-Trebeltal

  • Einsatz von Ehrenamtlichen im Mehrgenerationenhaus in Dummerstorf: Deutschkurse, Familienpaten für Flüchtlingsfamilien,...
  • Koordinierungsstelle für Helferkreis

ASB Wismar/Nordwestmecklenburg

  • Auf Abruf Erstversorgung von 120 Flüchtlingen in einer Notunterkunft

Gemeinnützige Gesellschaft für Kinder- und Jugendhilfe

  • Erstaufnahmestelle für 59 unbegleitete minderjährige Flüchtlingen in Wohngruppen in Rostock
  • 20 minderjährige Asylsuchende werden regulär in Wohngruppen begleitet
  • Ambulante Erziehungshilfen
  • Sozialpädagogische Beratung von dezentral untergebrachten Flüchtlingen
  • Integrationsprojekt für Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund und deren Eltern sowie unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Stadtteil Schmarl zur Willkommenskultur

Niedersachsen

ASB Hannover-Land/Schaumburg

ASB Hannover-Stadt

  • Der ASB Hannover-Stadt betreibt in UetzeWunstdorfSt. AndreasbergHildesheimBurgdorfUslar und Mellendorf sieben Unterkünfte für zusammen 3.250 Flüchtlinge. Aufgaben umdassen neben dem Gesamtbetrieb auch Verpflegung, Betreuung, Kleiderkammer, Deutschkurse und Kinderbetreuung
  • Unterstützung der Unterkünfte in den Bereichen Logistik, Warenlieferungen
  • Unterstützung durch ASB Göttingen-LandASB Göttingen-StadtASB Northeim-Osterode und ASB Hildesheim/Hameln-Pyrmont

 

ASB Lüneburg

  • Betrieb zweier Notunterkünfte in Woltersdorf (Wendland) und Scharnebeck für zusammen 500 Personen

ASB Peine

  • Unterstützung beim Umbau der Gebläsehalle in Ilsede zur Erstaufnahmeunterkunft für 269 Menschen gemeinsam mit dem ASB Hannover-Stadt.
  • In Peine sammelt der ASB Spenden für die Flüchtlingshilfe

Nordrhein-Westfalen

ASB Bergisch Land

  • In RemscheidOverath und Burscheid betreit der ASB fünf Notunterkünfte für zusammen 610 Menschen
  • Der ASB Bergisch Land stellt in Bergisch Gladbach einmal wöchentlich Räumlichkeiten für Deutschkurse kostenfrei zur Verfügung.

ASB Bochum

  • Betreuung und Sanitätsdienste in einer Notunterkunft sowie einer Zentralen Unterbringungseinrichtung für 644 Menschen in Bochum
  • Ersthelferkurse für Migranten in Witten

ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel

  • Übernahme einer Notunterkunft in Troisdorf mit 250 Personen in einer Turnhalle.
  • seit Juli 2015: Verfahrensberatungsstelle in einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Godesberg.

ASB Düsseldorf

  • Einsatz zur Verteilung der ankommenden Flüchtlinge. Die Betreuungsstelle ist ausgerichtet für eine kurzzeitige Versorgung von bis zu 1.000 Personen

ASB Erft/Düren

  • Betreuung von drei Notunterkünften mit jeweils ca. 150 Gästen in BrühlFrechen und Erftstadt
  • Im ehemaligen Schulungsgebäude einer Versicherung in Erftstadt-Erp sind 220 Menschen untergebracht. Hier gibt es auch eine Kleiderkammer für die Gäste
  • In einer weiteren Turnhalle in Brühl-Heide finden 40 Menschen Platz

ASB Herne-Gelsenkirchen

  • Der Katastrophenschutz liefert Waren (zum Beispiel Babynahrung) an mehrere Einrichtungen mit insgesamt bis zu 500 Geflüchteten

ASB Köln

  • Logistikzentrum und Versorgung für Neuankommende am Drehkreuz Flughafen Köln/Bonn

ASB Menden

  • Unterstützung der Notunterkunft in Bösperde

ASB Mettmann

  • Verpflegung, Betreuung und Sanitätsdienste für 300 Flüchtlinge in Erkrath und Monheim

ASB Münsterland

  • Betrieb von fünf Notunterkünften in Münster und Ahlen. Derzeit sind dort 2760 Flüchtlinge in Schulen und Kasernen untergebracht
  • In Münster und Sendenhorst leistet der ASB die Betreuungs- und Sozialarbeit, stellt den Hausmeister und zum Teil das Catering für 400 geflüchtete Menschen in fünf dezentralen Unterkünften
  • In einer Wohngruppe werden 25 minderjährige Flüchtlinge übergangsweise betreut
  • Im Social-Intranet können sich in ehrenamtliche Helfer austauschen

ASB Ostwestfalen-Lippe

  • Aufbau und Betreuung einer Flüchtlingsunterkunft in Detmold 
  • in Bielefeld wird eine Industriehalle als Notunterkunft betrieben
  • Zentrale Unterbringungseinrichtung im Hotel „Oldentruper Hof", in der der ASB auch eine Kleiderkammer und eine Kita betreibt
  • Insgesamt werden vom ASB Ostwestfalen-Lippe derzeit 2.300 Menschen versorgt

ASB Ruhr in Kooperation mit dem ASB Witten

  • Betreiber von vier Landes- und kommunalen Unterkünften in Hattingen für zusammen 580 Asylsuchende

ASB Vest/Recklinghausen

Rheinland-Pfalz

ASB-Landesverband Rheinland-Pfalz

  • FSJ-/BFD-Aktionstage 
  • Spiel und Unterhaltung für die Kinder der Flüchtlingsunterkunft in Ingelheim
  • ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge im Mehrgenerationenhaus in Otterberg

ASB Bad Kreuznach

  • Der ASB Bad Kreuznach betreibt eine Erstaufnahmeeinrichtung mit zwei Außenstellen sowie zwei kommunale Notunterkünfte in IngelheimMeisenheimMainz-LayenhofWindesheim und Altenbamberg. Dort finden zusammen 1.610 Menschen eine Zuflucht

ASB Ludwigshafen

  • Betreuung und Sanitätsdienste in einer Notunterkunft für 240 Flüchtlingte in winterfesten Großraumzelten
  • Organisation von Freizeitaktivitäten
  • Besuch von Sportveranstaltungen und Vermittlung von Kontakten zu Sportvereinen

ASB Mainz-Bingen

  • Betrieb einer zentralen Kleiderkammer für Erstaufnahme- und weitere Flüchtlingseinrichtungen in Rheinland-Pfalz
  • Koordination ehrenamtlicher Angebote und Integrationsprojekte

ASB Waldfischbach/GHG Pfalzblick

  • Im Mehrgenerationenhaus werden neben dem Café International Sprachkurse für Flüchtlinge angeboten

ASB Worms/Alzey

  • In zwei Notunterkünften in Worms und Worms-Heppenheim übernimmt der ASB die soziale Betreuung für 90 geflüchtete Menschen
  • Betrieb, sozialpädagogische Betreuung und Beratung für insgesamt 300 Flüchtlinge in fünf dezentralen Wohnheimen
  • Koordination von Ehrenamtlichen und Spenden
  • Organisation von Freizeitaktivitäten, Deutschkursen, Festen
  • Vermittlung von Sportangeboten und Patenschaften
  • Treffen von geflüchteten Kindern und Jugendlichen mit der ASJ

ASB Zweibrücken

  • Betrieb einer Unterkunft im ehemaligen Apparthotel Europa. Dort werden auf rund 3.800 qm bis zu 400 Flüchtlinge untergebracht, hauptsächlich alleinreisende Frauen und Familien mit Kindern. Der ASB übernimmt als Betreiber die Soziale Betreuung, ärztliche Versorgung, Kleiderkammer, Verpflegung und einen Kioskbetrieb
  • Betrieb einer regionalen Kleiderkammer mit Unterstützung des Kleiderlagers beim ASB Mainz
  • Deutschkurse
  • Stadtführungen und Besuch kultureller Veranstaltungen für Flüchtlinge

Saarland

ASB Illingen

  • Betreuung in einer dezentralen Unterkunft für 123 Personen (Medical Point, Erstausstattung)
  • Möbellager für Flüchtlingswohnungen
  • Koordination von Ehrenamtlichen: Kleiderkammer, Sprachkurse, Freizeitgestaltung für Flüchtlinge, Alltagslotsen, Schulungen für ehrenamtlich Aktive
  • Koordination von Spenden für Flüchtlingskinder, z.B. für Schulmaterialien
  • Flüchtlingsprojekt „Engagierte Stadt- wir helfen hier und jetzt!" (gefördert von der Robert-Bosch-Stiftung)

ASB Saarpfalz

  • Unterstützung von Ehrenamtlichen: Sprachkurse, Freizeitgestaltung
  • Begegnungscafé in Limbach

GSE des ASB mbH

  • Vermieter eines Wohnheims in Rottweil für 10 Menschen, Bereitstellung von Wohnungsausstattung und Bekleidung, Sozialberatung
  • Netzwerkarbeit für ehrenamtliche Helfer
  • Sprachkurse an verschiedenen Standorten im Saarland
  • Unterstützung bei der Ausstattung, z.B. Möbelbörsen, Bekleidungs-/ Haushaltswaren, Spielzeug, Elektrogeräte, Fahrräder
  • Einbindung von Flüchtlingen in Arbeit, Probearbeiten 
  • Sprachförderung

Arbeitsmarkt-Initiative Stadt St. Wendel gGmbH im ASB

  • Netzwerkarbeit für ehrenamtliche Helfer
  • Sprachkurse an verschiedenen Standorten im Saarland
  • Einbindung in Arbeit, Probearbeiten
  • Unterstützung bei der Ausstattung, z.B. Möbelbörsen, Bekleidungs-/ Haushaltswaren, Spielzeug, Elektrogeräte, Fahrräder

Sachsen

ASB Erzgebirge

  • Soziale Betreuung in Gemeinschaftsunterkunft in Aue für 34 Menschen
  • In vier Wohnungen in Aue bietet der ASB 19 Flüchtlingen ein Zuhause
  • Deutschkurse

ASB Königstein/Pirna

  • Mehrmals wöchentlich Fahrdienste für 50 bis 80 Menschen
  • Bereitstellung von Kita-Plätzen für geflüchtete Kinder. Weitere Plätze in Planung
  • In einem regulären Kinderheim hat der ASB acht unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Obhut genommen
  • Projekt mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Planung

ASB Neustadt/Sachsen

  • Versorgung und Sozialbetreuung von rund 75 Flüchtlingen in Neustadt
  • Betreuung von acht unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen
  • Betrieb zweier sozialer Beratungsstellen: In einem Mehrgenerationenhaus werden unter anderem Kinder und Jugendliche unterstützt und beraten
  • Ehrenamtliche Unterstützung, zB. durch Deutschkurse, Dolmetscherdienste

ASB Riesa

  • In Riesa versorgt die ASB-Tafel regelmäßig rund 170 Asylsuchende mit Lebensmitteln

ASB Vogtland

  • Besuche und Begleitung der dezentral untergebrachten Menschen. Es werden 480 Wohneinheiten mit insgesamt 3.700 Bewohnern betreut

ASB Zwickau

  • Der ASB beherbergt und berät 362 Flüchtlinge in rund 90 Wohneinheiten in Wilkau-Haßlau und Zwickau
  • In einer Wohngruppe werden 9 minderjährige Flüchtlinge untergebracht und betreut
  • Sozialpädagogische Beratung für Flüchtlinge in Einrichtungen des Landkreises
  • Deutschkurse

ASB Zittau/Görlitz

  • Sozialbetreuung von rund 400 Flüchtlingen in Wohnungen und Wohnheimen
  • Sozialpädagogische Beratung von 382 Personen für den Landkreis
  • 4 Wohngruppen für 36 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Sachsen-Anhalt

ASB Landesverband Sachsen-Anhalt

  • Betrieb von vier Wohngruppen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge seit März 2016
  • Koordination der AG Flüchtlingshilfe

ASB Altkreis Quedlinburg

  • Transport der Jugendlichen im Auftrag des Jugendamts

ASB Altmark

  • Unterstützung von 45 Menschen in einer Gemeinschaftsunterkunft
  • Ehrenamtliche sammeln Spenden für die Flüchtlingsarbeit

ASB Halberstadt/Wernigerode

  • Soziale Betreuung in der landeseigenen Zentralen Aufnahmestelle

ASB Mansfeld-Südharz

  • Beratung, Integrationsarbeit und Unterstützung im Alltag für monatlich bis zu 100 Menschen
  • Einrichtung einer Begegnungsstätte
  • Betreuung und Organisation von Kursen und Freizeitangeboten
  • Management von Sachspenden
  • Hilfe bei der Wohnungssuche

ASB Salzlandkreis

  • Der ASB vermietet drei Wohnungen an acht Asylsuchende in Aschersleben

Schleswig-Holstein

ASB Kreis Plön

  • Gemeinsamer Betrieb einer Notunterkunft für 150 Flüchtlinge mit dem DRK

ASB Stormann-Segeberg

  • Betrieb einer Notunterkunft für 66 Personen
  • Transport von gespendeten Hilfsgütern in die Flüchtlingsaufnahmestation nach Neumünster
  • Erste-Hilfe-Kurse für Flüchtlinge in zwei Verbänden

Thüringen

ASB Eisenach

  • Sozialbetreuung in der Landeserstaufnahmestelle mit Standorten in Suhl und Gerstungen für 800 Personen

ASB Sömmerda

  • Betrieb und Sozialbetreuung in einer Notunterkunft für 40 Menschen
  • dezentrale Unterbringung und Sozialberatung von 750 Flüchtlingen in ihren Wohnungen/Unterkünften in SömmerdaButtstädtKölleda und Kindelbrück
  • Unterstützung von acht alleinreisenden minderjährigen Flüchtlingen
  • Koordination des Landesprogramms "Demokratie leben!", Willkommensbüro, Bildungs- und Begegnungszentrum
  • Ehrenamtliche Sprachkurse
  • Treffpunkt „Global Café"
  • Kleiderkammer
  • Netzwerkkoordinierung
  • Spendensammlung
  • Fahrdienste


Stand: 3. Juni 2016