Start ins Jahr der Jugend

Der ASB hat das Jahr 2014 unter das Leitthema "Jahr der Jugend" gestellt. Der Verband will damit bewusst ein verstärktes Augenmerk auf die Lebensphase Jugend und die Jugendlichen lenken.

Zahlreiche Aktionen, Projekte und Impulse zeigen die Bedeutung der Lebensphase Jugend auf.
Foto: ASJ/B. Bechtloff

Seit vielen Jahren ist der ASB in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv und sieht in diesem Handlungsfeld einen sich dynamisch entwickelnden Bereich seiner sozialen Arbeit. Darüber hinaus stärkt der ASB mit seiner Jugendorganisation, der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ), die Verbandsjugendarbeit. Ziel ist es dabei auch, Kinder- und Jugendliche verantwortungsvoll zu vertreten, die Kinder- und Jugendarbeit mit den notwendigen Ressourcen auszustatten und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Auch in seiner politischen Arbeit versteht sich der ASB daher als Vertreter der Belange und Bedürfnisse von Jugendlichen.

In seinem Jahr der Jugend wird der ASB gemeinsam mit seinen Landesverbänden und örtlichen Gliederungen mit einer Vielzahl von Projekten, Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen auf die Belange von Jugendlichen aufmerksam machen.

Der ASB will Politik und Gesellschaft die Ressourcen und Fähigkeiten junger Menschen deutlich machen und gleichzeitig auf die besonderen Bedürfnisse und Anforderungen dieser Lebensphase hinweisen. Wie auch in der täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist es für das Jahr der Jugendselbstverständlicher Anspruch des ASB, die Gestaltung und Ausführung der Aktionen und Projekte von den Jugendlichen selbstbestimmt und in enger Zusammenarbeit mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern durchzuführen.

Projekte und Aktionen

  • Internationale Jugendbegegnung in Mölln

    In Mölln hat auch im Sommer 2014 bereits zum dritten Mal ein internationales Sommercamp junger europäischer Samariter stattgefunden.

  • Zirkuspädagogik

    "Alice im Wunderland" heißt das neue Programm des Kinderzirkus' beim ASB Luckau/Dahme. Er hilft Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung.

  • Politik am Grill

    Das ASB-Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Sachsen hatte Schüler und den Politiker Jens Michel zu einem Grillabend eingeladen. Die Jugendlichen nutzten die Gelegenheit und sprachen mit dem Landtagsabgeordneten über ihre Probleme und Sorgen.

  • Einsatz für Fußballfans

    Fußball und das Jahr der Jugend - passt das zusammen? Natürlich. In unserem aktuellen Projekt des Monats erfahren Sie, wie.

  • Alt und Jung - gemeinsam in die Zukunft

    Bereits zum sechsten Mal fand in Leipzig das Projekt „Alt und Jung – gemeinsam in die Zukunft“ statt. Schüler der Mittelschule Kitzscher führen dies gemeinsam mit dem ASB-Seniorenheim "Am Schwarzholz" durch.

  • „Hier geht es um Kohle“

    Die ASJ NRW präsentierte sich mit dem Projekt "Hier geht es um Kohle" auf dem Jahresempfang 2014 des ASB Nordrhein-Westfalen.

  • Samariter Interkulturell

    Dürfen Ersthelfer eine muslimische Frau mit Kopftuch Mund-zu-Mund beatmen? Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich Jugendliche seit Februar 2013 in Berlin im Modellprojekt „SAM In“ – Samariter Interkulturell.

ASB-Jugendeinrichtungen

  • Jugendwohnungen beim ASB in Hamburg

    Jugendliche Flüchtlinge, die alleine in Deutschland ankommen, können beim ASB in Hamburg ein neues Zuhause finden - und Hilfe beim Start in ein neues Leben.

  • Ein zweites Zuhause

    Im ASJ-Jugendhaus "Rübe" in Essen-Rellinghausen herrscht eine familiäre Atmosphäre. Der offene Jugendtreff ist seit Jahrzehnten Anlaufstelle für die Kinder und Jugendlichen aus dem Viertel.

  • Schulsanitätsdienst in der Ziehenschule

    Die Schulsanitäter der Frankfurter Ziehenschule sind fit in Erster Hilfe und wissen, was im Notfall zu tun ist. Ausgebildet werden sie vom ASB Frankfurt am Main.