[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
ASB-Hilfsmissionen in Guatemala
Osteuropa | Ukraine

Hilfe für Menschen in der Ukraine | ASB-Auslandshilfe

Der ASB ist seit 1993 in der Ukraine aktiv und arbeitet vor Ort eng mit dem lokalen Samariterbund (SSU) zusammen. Seit Beginn des Konflikts in der Ostukraine im Jahr 2014 helfen Samariter:innen gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen Menschen in Not. Aktuell versorgt der ASB die Bevölkerung in den besetzten Gebieten im Osten und unterstützt Binnenvertriebene sowie Aufnahmegemeinden in der West- und Zentralukraine. Seit 2016 ist der ASB in der Ukraine auch als eigenständige Nichtregierungsorganisation registriert. Aktuell arbeiten rund 15 Mitarbeitende in den Büros in Kiew und Lwiw.

Projekte in der Ukraine | Details

Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung

Ziel des Projekts ist es, das Gesundheitssystem in der Ukraine zu stärken sowie den Ukrainer:innen den Zugang zu hochwertiger, lebensrettender Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Der ASB unterstützt Gesundheitseinrichtungen landesweit mit medizinischer Ausrüstung und Wiederaufbaumaterial. Dies ist entscheidend, um den bestehenden Gesundheitsproblemen entgegenzuwirken und eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung sicherzustellen.

Projekttitel: Bevölkerungsgruppen in der Krise: Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung
Projektregion: Region Kyiv: Boyarka, Vorzel; Region Lviv: Mykolaiv; Region Donetsk: Avdeevka, Toretsk, Pokrovsk (teilweise wurden die Kliniken in andere Regionen der Ukraine umgezogen und werden an den neuen Standorten unterstützt)​​​​​​​
Finanzierung: ASB Österreich, Nachbar in Not (NiN)​​​​​​​​​​​​​​
Projektvolumen: 1.600.000 €​​​​​​​​​​​​​​
Projektlaufzeit: 01.01.2024 – 31.12.2024

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt.

Gesundheitseinrichtung.jpg

Zurück in die Schule

Das Projekt ermöglicht es Kindern und Lehrkräften zum Präsenzunterricht zurückzukehren, indem ein Luftschutzbunker auf dem Gelände einer Schule im Dorf Korolivka, Distrikt Bucha, Region Kyiv errichtet wird und der Weg zum nächsten Bunker damit deutlich kürzer wird. Darüber hinaus sollen alle Angestellten der Schule und die Schüler:innen an Sicherheits- und Erste-Hilfe-Schulungen teilnehmen können. Die Qualität des Unterrichts wird durch die Bereitstellung von benötigten Unterrichtsmaterialien gewährleistet.

Projekttitel: Zurück zur Schule
Projektregion: Korolivka, Distrikt Bucha, Region Kyiv
Finanzierung: Aktion Deutschland Hilft (ADH)​​​​​​​
Projektvolumen: 240.000,00 €​​​​​​​​​​​​​​
Projektlaufzeit: 15.01.2024 – 15.11.2024

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt.

Luftschutzbunker_1.jpg

Wärmepunkte und Winterhilfe

Das Risiko von Stromausfällen in der Region Kyiv ist besonders hoch, da weniger Strom generiert als verbraucht wird und die Region häufig von Luftangriffen betroffen ist. Da bei Stromausfall Heizungen, Herd und Wasserpumpen nicht funktionieren, haben die Menschen keinen Zugang zu fließend Wasser, warmen Getränken oder Lebensmitteln sowie Internet und Mobilfunk. Die Wärmepunkte versorgen die betroffene Bevölkerung übergangsweise mit Öfen, Heizgebläsen und mobilen Feldküchen.

Projekttitel: Wärmepunkte und Winterhilfe in der Ukraine
Projektregion: insbesondere Kyiv, Ukraine
Finanzierung: ADH – Aktion Deutschland Hilft
Projektvolumen: 207.327,61€ & 463.256,50€
Projektlaufzeit: 01.01.2023 – 31.05.2023 & 01.10.2023 – 30.04.2024

Erfahren Sie hier mehr über die Projekte

IMG_3123.jpg

Humanitäre Soforthilfe in der Ukraine sowie in Georgien

Das Projekt setzt die Bemühungen des ASB fort, die ukrainische Bevölkerung nach der russischen Invasion dabei zu unterstützen, ihre Grundbedürfnisse zu decken. Ziel des Projektes ist die Versorgung der vom Krieg betroffenen Bevölkerung in der Ukraine und die Unterstützung von Ukrainer:innen, die nach Georgien geflohen sind. Die Menschen erhalten Bargeldzahlungen, Nahrungsmittel-, Hygienepakete, Winterhilfe sowie psychosoziale Unterstützung.

Projekttitel: Humanitäre Soforthilfe in Form von Bargeld, Sachleistungen und Dienstleistungen in den Bereichen Grundversorgung, Ernährungssicherheit, Hygiene, Winterhilfe und psychosoziale Unterstützung für die vom Konflikt betroffene Bevölkerung der Ukraine, einschließlich der nach Georgien geflohenen Ukrainer.
Projektregion: Ukraine und Georgien
Finanzierung: Auswärtiges Amt
Projektvolumen: ca. 22,7 Mio. EUR
Projektlaufzeit: 14.06.2023 – 31.12.2024 (18 Monate)

Erfahren Sie mehr über das Projekt

Humanitaere_Soforthilfe_03.jpg

Humanitäre Hilfe für vom Konflikt betroffene Menschen

Ziel des Projekts war ursprünglich, die vom Konflikt betroffene Bevölkerung entlang der Kontaktlinie in der Ostukraine über 24 Monate zu unterstützen, zum Beispiel durch Multi-Purpose-Cash Zahlungen (MPC), Nahrungsmittel-, Hygiene- und Winterhilfe sowie psychosoziale Unterstützung. In Folge der russischen Invasion im Februar 2022 wurde das Projekt an die veränderten Bedarfe angepasst. Nun werden Menschen im ganzen Land unterstützt.

Projekttitel: Multisektorale humanitäre Hilfe in Form von Geld-, Sach- und Dienstleistungen in den Bereichen Grundbedarfsdeckung, Ernährungssicherung, Hygiene, Winterhilfe und psychosoziale Unterstützung für vom Konflikt betroffene Menschen entlang der Kontaktlinie in der Ostukraine
Projektregion: zu Projektbeginn v.a. Ostukraine, Luhansk and Donetsk Oblast; mittlerweile auch Zentral- und Westukraine
Projektvolumen: 11.467.015,65 Euro
Projektfinanzierung: Auswärtiges Amt 
Projektdauer: 14.06.2021 – 13.06.2023 (24 Monate)

Erfahren Sie hier mehr über das aktuelle Projekt

AA_2.jpg

Nothilfe für Binnenvertriebene im Jahr 2023

Der ASB hilft den Menschen im westukrainischen Oblast Lvivska sowie im Oblast Donezk im Osten des Landes. Der Oblast Donezk steht unter der vorübergehenden militärischen Kontrolle der Russischen Föderation. Die Projektmaßnahmen in beiden Regionen sind an den Kontext sowie die Lebensbedingungen der vom Krieg betroffenen Menschen angepasst: Der ASB verteilt im Oblast Lvivska Bargeldhilfen an Binnenvertriebene. Im Oblast Donezk unterstützt der lokale Partner HADC Binnenvertriebene mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Vor allem Frauen und Kindern erhalten Hilfe.

Projekttitel: Emergency assistance to IDPs Ukraine (Nothilfe für Binnenvertriebene in der Ukraine)
Projektregion: Gebiete Lwiw und Donezk
Projektvolumen: 2.008.606 Euro
Projektfinanzierung: Nachbar in Not (NiN) mit Mitteln der Austrian Development Agency (ADA) und ASB Österreich
Projektdauer: 01.03.2023 – 31.12.2023 (10 Monate)

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt

NachbarinNot_3.jpg

Unterstützung für Binnenvertriebene

In der Westukraine leistet der ASB Unterstützung für Binnenvertriebene. Vor allem Frauen, Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung stehen im Fokus der Hilfe.

Projekttitel: Multisectoral assistance to IDPs in Ukraine (Multisektorale Unterstützung für Binnenvertriebene in der Ukraine)
Projektregion: Westukraine, Lviv Oblast
Projektvolumen: 1.078.975 Euro
Projektfinanzierung: christoffel blindenmission (CBM)
Projektdauer: 16.05.2022 - 15.09.2022 (4 Monate)

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt

Ukraine-CBM-1.jpg

Nothilfe für Binnenvertriebene in Sammelunterkünften im Jahr 2022

Der ASB hilft Binnenvertriebenen in Gemeinschaftsunterkünften in Lwiw, Iwano-Frankiwsk, Ternopil, Zakarpattia und Donezk. Vor allem Frauen und Kinder erhalten Unterstützung.

Projekttitel: Emergency assistance to IDPs in collective centres in Ukraine (Nothilfe für Binnenvertriebene in Gemeinschaftsunterkünften in der Ukraine)
Projektregion: Gebiete Lwiw, Iwano-Frankiwsk, Ternopil, Zakarpattia und Donezk
Projektvolumen: 503.981,95 Euro, 524.899,06 Euro
Projektfinanzierung: Nachbar in Not (NiN) und ASB Österreich 
Projektdauer: 01.06.2022 - 15.09.2022 (3,5 Monate), 01.09.2022 - 31.12.2022 (4 Monate)

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt

Binnenvertriebene_04.jpg

Austattung von Sammelunterkünften

In Lviv, Ternopil, Ivano-Frankivsk und Zakarpattia leistet der ASB Hilfe für Binnenvertriebene, die in Gemeinschaftsunterkünften leben.

Projekttitel: Support to IDPs in Western Ukraine (Unterstützung für Binnenvertriebene in Gemeinschaftsunterkünften in der Westukraine)
Projektregion: Westukraine (Regionen Lviv, Ternopil, Ivano-Frankivsk, Zakarpattia)
Projektvolumen: 30.000 Euro & 45.000 Euro
Projektfinanzierung: Fons Català de cooperació al desenvolupament
Projektdauer: Gesamtlaufzeit 20.04. – 21.10.2022, 6 Monate, (jeweils 20.04.-20.07. & 21.07.-21.10.)

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt

Ukraine-FCCD-4.jpg

Übersichtskarte der Hilfsmaßnahmen in der Ukraine

2023 unterstützte der ASB 21.577 Menschen in der Ukraine mit Bargeld, sodass diese ihre Grundbedürfnisse decken konnten. 1.382 Haushalte erhielten vom ASB Geld für die Mietkosten. 2.072 Haushalte unterstützte der ASB im Rahmen der Winterhilfe mit Bargeld. Mit dem Geld können sich die Ukrainer:innen warme Decken kaufen oder die Heizkosten bezahlen. Der ASB verteilte zudem 131.165 Lebensmittel- und 42.903 Hygienesets. 1.533 Personen erhielten vom ASB in 2023 psychosoziale Unterstützung. Die Nothilfe wird 2024 fortgesetzt. Die Übersichtskarte veranschaulicht in welchen Gebieten der ASB aktuell im Einsatz ist.

Helfen Sie mit Ihrer Spende der ASB-Auslandshilfe

Als Mitglied im Deutschen Spendenrat verpflichtet sich der ASB zur Einhaltung der Grundwerte: Transparenz, Sicherheit, Glaubwürdigkeit, ethische Standards und Rechenschaft.

Das bewirkt Ihre Spende

#

Der Ukraine-Blog vom ASB

Ukrainerinnen und Ukrainer erzählen ihre Geschichte. 

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich gern!

Stina_Steingraeber.jpg

Stina Steingraeber

Referentin Osteuropa

Telefon : 0221/47605-316

u7HL}6EvK0f4nPgX^~W1p]#[iD8Acz0^=lLqTC~6Ra`pV

ASB Deutschland e.V.

Sülzburgstraße 140
50937 Köln

Sarah_Stoiber.jpg

Sarah Stoiber

Nothilfereferentin Ukraine

Telefon : +49 221 47605-283

u7HL}6EvK0f4nPgX]#[iD8Amz~\=KH'QYL=

ASB Deutschland e.V.

Sülzburgstraße 140
50937 Köln