weltwärts mit dem ASB

Ihr wollt euch ein Jahr lang engagieren und in Gambia oder Georgien erste Erfahrungen im Ausland machen? Dann bewerbt euch jetzt für das weltwärts-Programm beim ASB.

Freiwillige können sich in der ASB-Klinik in Gambia engagieren.
Foto: ASB Deutschland e.V.

Der ASB ist anerkannte Entsendeorganisation im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes "weltwärts" des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und seit dem 6.12.2015 zertifiziert. Damit wurde dem ASB Deutschland e.V das Quifd-Qualitätssiegel für Entsendeorganisationen verliehen.

Das ASB-Freiwilligenprogramm richtet sich an alle jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren, die ein Jahr lang einen Freiwilligendienst in Gambia oder Georgien leisten wollen.

Die Leitlinien für Freiwilligendienste können Sie hier herunterladen.

Ziele des Programms

Mit einer Teilnahme an diesem Freiwilligendienst soll das Interesse junger Menschen an entwicklungspolitischen Fragestellungen geweckt und ihr Engagement gefördert werden. Es werden interkulturelle Kompetenzen eingeübt, die in unserer zunehmend globalisierten Welt von großer Bedeutung sind. Auch nach der Rückkehr bietet der ASB Möglichkeiten für ein weiteres Engagement an.

Freiwillige, die am „weltwärts“-Programm teilnehmen, erhalten folgende Leistungen:

Ein monatliches Taschengeld, Bereitstellung einer ortsüblichen Unterkunft und Verpflegung, Übernahme der Reisekosten, insgesamt 25 Seminartage zur Vorbereitung, Zwischenbilanz und Nachbereitung, Begleitung der Freiwilligen vor Ort durch einen Mentor oder eine Mentorin, umfassender Versicherungsschutz für die Dauer des Einsatzes.

Während des Dienstes erhält man weiterhin Kindergeld, wenn alle Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

Die Bewerber sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Alter zwischen 18 und 28 Jahren
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder ein entsprechendes Aufenthaltsrecht
  • Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife bzw. vergleichbare Voraussetzungen
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse und die Bereitschaft, eine landestypische Sprache zu erlernen
  • Interesse an Kultur und Lebensverhältnissen in Entwicklungsländern
  • Bereitschaft zur engagierten Mitarbeit in einem Projekt des ASB und einer seiner Partnerorganisationen und zur Teilnahme an dem fachlich-pädagogischen Begleitprogramm

Der ASB bietet weltwärts-Plätze in Gambia und Georgien an. In Gambia gibt es zwei Plätze in der Klinik. In Georgien wird ein Platz angeboten in einer Kinderklinik für langzeithospitalisierte Kinder.

Die Bewerbungsfrist für "weltwärts" endet am 30. April eines jeden Jahres. Hier gibt es den aktuellen Bewerbungsbogen.

Zusätzliche Informationen zum weltwärts-Programm beim ASB können Interessierte hier herunterladen.

Weitere, allgemeine Informationen zum entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“ gibt es unter www.weltwaerts.de

 

Zwei Reiseberichte von Teilnehmerinnen am Weltwärts-Programm beim ASB finden Sie hier:

Im Rahmen des Weltwärts-Programms können Freiwillige in der ASB-Klinik in Gambia zum Einsatz kommen.
Foto: ASB Deutschland e.V.